Dolores Cannon

Dolores Cannon

English
Dolores Cannon, eine regressive Hypnotherapeutin und psychische Forscherin, die „verlorenes“ Wissen erfasst, wurde 1931 in St. Louis, Missouri, geboren. Sie wurde in St. Louis ausgebildet und lebte dort bis zu ihrer Heirat mit einem Marineoffizier im Jahr 1951. Die nächsten 20 Jahre verbrachte sie damit, als typische Soldatenfrau durch die ganze Welt zu reisen und ihre Familie aufzuziehen. 1970 wurde ihr Mann als behinderter Veteran entlassen, und sie zogen sich in die Hügel von Arkansas zurück. Dann begann sie ihre Schreibkarriere und ihre Artikel an verschiedene Zeitschriften und Zeitungen zu verkaufen.

Seit 1968 beschäftigt sie sich mit Hypnose, seit 1979 ausschließlich mit Therapie und Rückführungssarbeit. Sie hat verschiedene Hypnose Methoden studiert und dann ihre eigene, einzigartige QHHT® – Quanten Heilung Hypnose Technik entwickelt, die es ihr ermöglichte, die effizienteste Freigabe von Informationen von ihren Kunden zu erhalten. Dolores unterrichtete ihre einzigartige Technik der Hypnose auf der ganzen Welt.

1986 erweiterte sie ihre Untersuchungen auf den UFO Bereich. Sie hat vor Ort Studien über vermutete UFO Landungen durchgeführt und die Kornkreise in England untersucht. Ihre Arbeit auf diesem Gebiet bestand zum Großteil aus dem Sammeln von Beweisen von vermeintlich Entführten unter Hypnose.

Dolores war eine internationale Rednerin, die auf allen Kontinenten der Welt referierte.

Ihre siebzehn Bücher werden in zwanzig Sprachen übersetzt. Sie hat weltweit mit Radio- und Fernsehzuschauern gesprochen.

Artikel über und von Dolores sind in mehreren US-amerikanischen und internationalen Zeitschriften und Zeitungen erschienen.

Dolores war die erste Amerikanerin und auch die erste Ausländerin, die in Bulgarien den „Orpheus Award“ für den größten Fortschritt in der Erforschung psychischer Phänomene erhielt. Sie hat von mehreren Hypnose-Organisationen Auszeichnungen für herausragende Beiträge und Leistungen im Leben erhalten.

Dolores hat eine sehr große Familie, die ihr ein stabiles Gleichgewicht zwischen der „realen“ Welt ihrer Familie und der „unsichtbaren“ Welt ihrer Arbeit ermöglichte.

Dolores hat diese Dimension am 18. Oktober 2014 verlassen.

Lesen Sie mehr über Dolores Cannon